Archiv für Juli 2011

CSD in Stuttgart am Samstag

Unter dem Motto „GENERATION ZUKUNFT – Alle Menschen sind gleich?!“ findet am kommenden Samstag in Stuttgart ab 16 Uhr die Polit-Parade zur Christopher Street Day Woche statt. Wie jedes Jahr sollen bei der Demonstration durch die Stuttgarter Innenstadt die politischen und gesellschaftlichen Forderungen von Homosexuellen, Bisexuellen und Transgendern eine möglichst breite Öffentlichkeit erreichen.

Neben diversen anderen Organisationen und Einzelpersonen beteiligt sich auch die Linke, bei deren Wagen auch wir zu finden sein werden, an dem Marsch, um die Forderungen gegen sexuelle Diskriminierung und für sexuelle Selbstbestimmung zu unterstützen.

Die Abschlusskundgebung ist um 18:15 am Schloßplatz.

Weitere organisatorische und thematische Infos findet ihr auf der offiziellen Seite zum CSD 2011 in Stuttgart.

Nichts und Niemand ist vergessen – Gedenken in Eppingen

Ca. 50 Menschen gedachten gestern am Eppinger Bahnhof Werner Weickum, der 1996 von 8 Nazischlägern brutal ermordet wurde. Im Vorfeld hatten Neofaschisten angekündigt die Veranstaltung zu stören. Ca. 15 von ihnen wurden von der Polizei von der Gedenkaktion ferngehalten. Der Ort Eppingen im Heilbronner Land gilt als ein braunes Loch auf der Landkarte. Dort konnte die NPD bei zahlreichen Wahlen beachtliche Erfolge erzielen.

Neben einer Rede von Volker Bohn (DIE LINKE.), einer antifaschistischen Aktionsgruppe aus Heilbronn sowie der Grünen Jugend, gab es einen Redebeitrag von unseren Genoss_innen von der Linksjugend Heilbronn. Wir wollen sie an dieser Stelle dokumentieren:

„Nichts und Niemand ist vergessen – dafür stehen wir heute hier, in Gedenken an Werner Weickum. (mehr…)

Landesparteitag mit gutem Ergebnis für die Linksjugend [’solid]

Die Linksjugend [’solid] Baden-Württemberg blickt mit einem guten Ergebnis auf den zweitägigen Landesparteitag der LINKEN in Stuttgart zurück. Nicht nur, dass die meisten von uns gestellten Anträge großen Zuspruch fanden. Besonders freut es mich, dass Utz Mörbe, als Wunschkandidat des Jugendverbandes, in den erweiterten Landesvorstand der Partei gewählt wurde und er somit in Zukunft eine noch direktere Vernetzung zwischen der LINKEN und dem parteinahen Jugendverband ermöglicht. (mehr…)